Flusskreuzfahrten

Fluskreuzer
©A-Rosa
Auch Flusskreuzfahrten haben ihren Reiz, wie die stetig steigende Zahl von Schiffen und damit Passagieren zeigt.
Fahrreviere sind weltweit die großen Flüsse, zum Teil mit ihren auch für den Güterverkehr befahrbaren Nebenflüssen. So findet man Angebote in Asien auf den Flüssen Yangtse, Mekong und Irawadi, Russland auf Wolga, Don und Kanälen.
Nicht zu vergessen die speziellen Nil-Schiffe!
Fazit: überall dort, wo bisher schon der Gütertransport per Schiff seit Jahrzehnten üblich war. Mit anderen Worten: Nicht die Größe des Flusses ist maßgebend, sondern die Schiffbarkeit und natürlich auch die Breite, denn gelegentlich muß der Kreuzfahrer auch mal wenden.
In Europa sind Kreuzfahrer in den Ländern anzutreffen, die Anlieger an den großen Flüssen sind. Zu nennen wären Donau, Rhein/Main/Mosel, Rhone-Saone, Seine, Douro, Weichsel, im Osten dann Dnepr, Wolga, Don

Eines der beliebtesten Kreuzfahrtreviere ist die Donau von Passau bis ans/ins Schwarze Meer.
Teiletappen sind Passau-Wien oder Passau-Budapest oder Passau-Bratislava oder gar bis zum Donaudelta. Hier verkehren an die (...) Kreuzfahrtschiffe.

Bekannte  Flussschifffahrts-Unternehmen  sind:  A-Rosa, Viking-River-Cruises,  Nicko-Tours und noch andere, wobei Nicko-Tours der größte Anbieter mit 30 Schiffen ist.

Wir haben die Weihnachtsreise mit der A-Rosa Bella von Passau bis Wien und zurück ausprobiert,
eine Reise nicht ganz ohne Hindernisse im winterlichen Deutschland.  Hier die Geschichte      und    hier die zugehörige Diashow